Fair Fashion statt Fast Fashion

Fair Fashion statt Fast Fashion

Fair Fashion statt Fast Fashion

Schön, dass du hier im Myveganfashion Blog gelandet bist. Mit diesem Blogartikel möchte ich dir mehrere Gründe aufzeigen warum du in 2022 langsam umdenken solltest und mehr und mehr nachhaltige Kleidung kaufen solltest bzw. auch mit welchen simplen Tricks du weniger kaufen musst und trotzdem immer wieder schick, modern und stylisch aussiehst. Noch dazu mit immer wandelnden Styles. Lass uns starten warum du jetzt Fair Fashion statt Fast Fashion vertrauen solltest.

 

Warum du weniger konsumieren solltest, aber trotzdem immer neue Styles hast:

Ein durchschnittlicher Deutscher kauft 60 Kleidungsstücke pro Jahr und ca. 20% der Textilien in unserem Schrank bleiben sogar ungetragen dort. Das ist wirklich schockierend.

Als ersten Tipp kann ich dir mitgeben, dass du dich von “Sale” oder “neue Kollektion” dich bitte nicht locken lässt. Die Fast Fashion Industrie hatte vor 20 Jahren insgesamt 4 Kollektionen pro Jahr, jetzt sind es über 50 Kollektionen. Ich verspreche dir: Du wirst nichts verpassen. Die Unternehmen wollen uns alle nur dazu bringen, immer wieder neue Sachen zu kaufen.

Du kannst dir sogar eingies an Geld sparen indem du einen einfachen Trick anwendest: Schaue mal in deinem Schrank herum und versuche auf Pinterest, Instagram oder Facebook zu stöbern und zu schauen wie du diese Kleidungsstücke neu kombinieren kannst. Da kommst du bestimmt auf ganz viele neue Ideen und fühlst dich auch wieder gut, weil du neue “Styles” zuhause hast. Wenn du dem Myveganfashion Blog fleißig folgen wirst, wirst du in ein paar Wochen einen Beitrag sehen bei dem wir dir die besten Orte mitgeben, an dem du dich für verschiedene Styles inspirieren lassen kannst.

Und gleichzeitig hast du Geld gespart und weniger konsumiert. Nur für die Fast-Fashion Unternehmen ist das ein Verlierergeschäft – aber solange die sich auch nicht verändern ist das gut so!

Warum du nachhaltige, fair produzierte und vegane Kleidung kaufen solltest:

Zuerst sollten wir daran denken, dass Kleidung fast 24 Stunden an unserer Haut ist, die Haut ist das größte Organ des Menschen. Und jetzt stell dir vor, wie du Erdöl auf deine Haut schmierst (enthalten in Polyester) oder du Pestizide oder Chemikalien (in Baumwolle) auf deine Haut aufträgst. All das ist bestimmt nicht positiv und kann langfristig auch zu Krankheiten führen wenn wir diese Dinge einatmen. Wenn du bspw. Bio-Baumwolle kaufst stellst du sicher, dass keine Pestizide oder unnötige Chemikalien auf deiner Haut landen – du tust dir also etwas gutes damit!

Wenn du außerdem tierlieb bist, solltest du darauf achten tierleidfreie Kleidung zu kaufen. Viele Stoffe wie Leder, Wolle usw. sind mit sehr viel Tierleid hergestellt, hier folgt noch ein Blogartikel mit allen nachhaltigen und veganen Stoff-Alternativen und wie du diese erkennen kannst – bzw. auch welche Stoffe nicht vegan sind.

 

Bei Myveganfashion möchte ich dir eine Alternative an die Hand geben, die

  • eine saubere Lieferkette hat (die werde ich zu 100% offen legen in den nächsten Beiträgen)
  • klimaneutral gedruckt wurde
  • faire Löhne für die Arbeiter zahlt
  • aus biologisch abbaubaren und gesunden Stoffen ist (Bio-Baumwolle) oder recycelt ist (Recyceltes Polyester)
  • 10% an wohltätige Organisationen spendet
  • und, die noch dazu bezahlbar ist und faire Preise anbietet!

 

Mit Myveganfashion verdiene ich mir keine goldene Nase wie andere im Fair Fashion Markt, die diese Nische ausnutzen. Ich möchte, dass immer mehr nachhaltige und faire Kleidungsstücke in den Schränken landen und freue mich, mit Myveganfashion hier etwas zeitloses, nachhaltiges und stylisches entwickelt zu haben. Von Shirts bis Polos bis Hoodies oder Kleider – für jeden ist hier etwas dabei.

Ich freue mich wenn du Teil der Bewegung bist und auch darauf achtest, nachhaltig zu konsumieren. Hinterlasse gerne einen Kommentar oder schreibe uns persönlich. 🙂

2 Idee über “Fair Fashion statt Fast Fashion

  1. Einbeckercamper sagt:

    Sehr schön und interessant geschrieben 👍
    🤔 werde jetzt beim Kauf von neuer Kleidung genauer hinschauen und hinterfragen.
    Versuche mal ein Teil der Bewegung mit zu sein.

    • Mona sagt:

      Tausend Dank für das liebe Feedback. Wir freuen uns über jeden, den wir durch unseren Blog inspirieren können genauer hinzuschauen und auch bewusster einzukaufen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.